[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Ortsvereins-

vorsitzender

Simon Schneider

simonmilobinski(at) gmx.de

 

Ratsvertreter

Hermann Päuser

hpaeuser@aol.com

 

Bezirks-

bürgermeisterin

Gabriele Spork

gabispork@gmx.de

 

Bezirksvertreter

Martin Oldengott

martin-oldengott@t-online.de

Counter :

Besucher:806701
Heute:29
Online:1
 

Auf diese Nachricht hat Hordel lange gewartet :

Kommunalpolitik

Bauarbeiten Hüllerbachstraße beginnen
Seit vielen Jahren war der marode Zustand der Hüllerbachstraße immer wieder ein heiß diskutiertes Thema in Hordel. Seit langem setzte sich der Ortsverein für eine Sanierung der Straße ein. Immer wieder kamen Dinge dazwischen, die die SPD Hordel nicht beeinflussen konnte. Doch nun geht es endlich los! Das Tiefbauamt erneuert ab Montag (09. Juli) die Straßendecken auf Teilen der Hüllerbach-, Röhlinghauser- und Hannoverstraße. Während der bis zum Ende der Sommerferien - Mitte August - dauernden Arbeiten wird eine großräumige Umleitung über Hordeler Heide, Untere Heidestraße, Overdyker Straße, Darpestraße, Hansastraße, Blücherstraße und Günnigfelder Straße ausgeschildert.

Die Arbeiten beginnen auf der Hüllerbachstraße zwischen Im Zugfeld und Heidackerstraße. Der
Verkehr kann geregelt durch eine Baustellenampel in beide Richtungen an dem Baufeld vorbeifahren. Die Straße Im Zugfeld ist uneingeschränkt erreichbar. Der Kabeisemannsweg wird jedoch von der Hüllerbachstraße abgebunden.

Zeitgleich erneuert das Tiefbauamt die Straßendecke auf der Röhlinghauser Straße zwischen Hannover- und Günnigfelder Straße. Dieser Abschnitt wird halbseitig gesperrt und kann nur in Richtung Hannoverstraße befahren werden. Der Gegenverkehr wird über Hannoverstraße, Am Hoberg und Günnigfelder Straße umgeleitet.

Voraussichtlich ab Ende Juli baut das Tiefbauamt die Hüllerbachstraße zwischen Im Zugfeld und Hannoverstraße aus. Auf der Hannvoverstraße wird parallel zwischen Röhlinghauser Straße und Hüllerbachstraße gearbeitet. Die Abschnitte werden während der etwa zwei Wochen dauernden Arbeiten vollständig gesperrt und der Verkehr über die großräumige
Umleitung geführt. Während dieser Bauphase ermöglicht das Tiefbauamt die Durchfahrt von der Hannoverstraße in die Berthastraße.

Die abschließende Straßendecke wird zum Ende der Bauarbeiten voraussichtlich Mitte August über die gesamte Länge der Ausbauabschnitte gezogen. Über die dazu erforderlichen Absperrrungen informiert das Tiefbauamt zeitnah. Aktuelle Informationen zu den Bauarbeiten und den Auswirkungen auf den Verkehr gibt es auch im Internet unter www.bochum.de (Schnelleinstieg / Baustellen).

 

- Zum Seitenanfang.