[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Ortsvereins-

vorsitzender

Simon Schneider

simonmilobinski(at) gmx.de

 

Ratsvertreter

Hermann Päuser

hpaeuser@aol.com

 

Bezirks-

bürgermeisterin

Gabriele Spork

gabispork@gmx.de

 

Bezirksvertreter

Martin Oldengott

martin-oldengott@t-online.de

Counter :

Besucher:806692
Heute:29
Online:1
 

Hordel setzt ein SchachtZeichen :

Allgemein

Das SchachtZeichen über Hannover 1/2/5.

Es ist das größte Kunstwerk der Welt und erstreckt sich auf einer Fläche von rund 4000qm. Es ist zudem eines der wichtigsten und vermutlich das spektakulärste Projekt der Kulturhauptstadt. Seit Samstag Mittag 12 Uhr markieren gelbe Heliumballon an mehr als 300 Stellen im ganzen Ruhrgebiet die Standorte, an denen in der Vergangenheit Kohle gefördert wurde. Und auch in Hordel steht ein solches SchachtZeichen und markiert die ehemalige Schachtanlage Hannover 1/2/5.

Endlich zeigt der Frühling sein schönestes Gesicht und bildet damit den richtigen Rahmen für den Auftakt zu einer Woche, die ganz im Zeichen der gelben Ballone stehen wird. Unter den Klängen des Steigerliedes wird der Ballon zum ersten Mal aufgelassen und von den zahlreich Anwesenden bestaunt. Beim Blick in Richtung Herne werden zudem zwei weitere SchachtZeichen sichtbar - die Ballone über der Zeche Königsgrube und der Zeche Pluto.

Der Förderverien der Zeche Hannover wird nun bis zum 30. Mai den Hordeler Ballon betreuen und die Besucher über die Geschichte dieses Standortes informieren. Hat die Kulturhauptstadt bislang eher im Verborgenen stattgefunden, so ist sie mit SchachtZeichen nun auch in der Öffentlichkeit und bei den Menschen angekommen. Hoffen wir auf eine tolle Woche und freuen uns über dieses einmalige Projekt.

 

- Zum Seitenanfang.