[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Ortsvereins-

vorsitzender

Simon Schneider

simonmilobinski(at) gmx.de

 

Ratsvertreter

Hermann Päuser

hpaeuser@aol.com

 

Bezirks-

bürgermeisterin

Gabriele Spork

gabispork@gmx.de

 

Bezirksvertreter

Martin Oldengott

martin-oldengott@t-online.de

Counter :

Besucher:841008
Heute:22
Online:1
 

Premiere in Hordel :

Veranstaltungen

Autobahnbau anno 1954: Erster Spatenstich zum Ausbau der B1 in Wattenscheid. © Presse- und Informationsamt Stadt Bochum

"Wie die Autobahn nach Bochum kam"

Nachdem der pensionierte Schulleiter Johannes Habich im vergangenen Jahr über die Geschichte der Eisenbahn im Ruhrgebiet referiert hat, widmet sich der gebürtige Badener nun einem weiteren verkehrspolitischen Thema: "Wie die Autobahn nach Bochum kam" lautet der Titel seines Vortrags, den er am 14. November erstmals der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Stadthistorisches Thema mit Bedeutung für die Zukunft

Johannes Habich hat wieder viel Zeit in Archiven verbracht und recherchiert. Herausgekommen ist ein spannender und kurzweiliger Vortrag mit zahlreichen historischen Aufnahmen sowie alten und neuen Stadtplänen aus dem Bochumer Raum.

Das stadtgeschichtliche Thema wird in diesem Vortrag erstmals in dieser Kompaktheit behandelt und als eine zusammenhängende Entwicklung der Verkehrsplanung mit vielen interessanten Details dargestellt. Ebenso kommen die Visionen der 70er Jahre für ein Bundesfernstraßennetz im Ruhrgebiet zur Sprache. Abschließend wird auch auf den Masterplan der A40/B1 eingegangen.

Hordel ist die erste Station auf Johannes Habichs Vortragsreise. Also, Vorhang auf zur Premiere!
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Termin: Donnerstag, 14. November 2013 um 19.00 Uhr

Ort: Vereinsheim DJK TuS Hordel, Hordeler Heide 189, 44793 Bochum

 

- Zum Seitenanfang.